NW News

Jetzt installieren

Die Umgestaltung des Kesselbrink zählt zu den auffälligsten städtebaulichen Neuordnungen im Kernbereich Bielefelds. - © Bauamt
Die Umgestaltung des Kesselbrink zählt zu den auffälligsten städtebaulichen Neuordnungen im Kernbereich Bielefelds. | © Bauamt

NW Plus Logo Stadtverschönerung Für diese Projekte kassiert Bielefeld mehr Geld als die meisten NRW-Städte

Allein in den vergangenen zehn Jahren sind mehr als 100 Millionen Euro an Fördermitteln geflossen. Die haben noch mal 800 Millionen Euro private Investitionen in der Stadt ausgelöst.

Susanne Lahr

Bielefeld. Städtebauförderung – das klingt sperrig, nach Paragrafen und Antragsformularen, nach Bürokratie. So, als hätten die Bürgerinnen und Bürger nicht direkt etwas damit zu tun. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Denn Städtebauförderung hilft, Städte und Quartiere für die Menschen lebenswert und zukunftsfähig zu gestalten – und das seit nunmehr 50 Jahren. Sie hat in den vergangenen Jahrzehnten auch Bielefeld maßgeblich mitgeprägt: Bahnhofsumfeld, Stadthalle, Altstadt, Neumarkt, Kesselbrink, Kunsthallenpark, jüdische Synagoge sind nur einige der umgesetzten Projekte...

Jetzt weiterlesen?

nur für kurze Zeit

50 % Sommer-Sale

99 € 49 € / Jahr
danach 99 €
  • im Jahresabo richtig sparen
  • alle Artikel frei

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 €
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema