Die Ursache für den schweren Sturz war von dem Schwerverletzten nicht zu erfahren. - © Symbolfoto: picture alliance / dpa
Die Ursache für den schweren Sturz war von dem Schwerverletzten nicht zu erfahren. | © Symbolfoto: picture alliance / dpa

NW Plus Logo Bielefeld Radfahrer nach Sturz ohne Erinnerung

Die Polizei rätselt über einen schweren Unfall auf dem Radweg. War ein technischer Defekt der Auslöser?

Jens Reichenbach

Bielefeld/Gütersloh. Ein sehr ungewöhnlicher Fahrradunfall ereignete sich für einen Bielefelder Radfahrer (40) am Ostersamstag, 3. April, in Gütersloh. Wie die Polizei mitteilte, war der Bielefelder gegen 13.40 Uhr auf dem Radweg der Avenwedder Straße unterwegs, als er in Höhe des Kreisverkehrs Isselhorster Straße zu Boden stürzte. Ersthelfer und die Polizei konnte zunächst nicht nachvollziehen, was passiert war. Der Radfahrer, der offenbar ohne Fremdeinwirkung gestürzt war, war mit dem Kopf aufgeschlagen und hatte anschließend Erinnerungslücken. Er konnte sich den Unfall nicht erklären...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren