Ab Sommer wird es in Bielefeld wieder mehr als 14.000 Betreuungsplätze für Kinder geben. Die Zahl ist in den vergangenen Jahren gestiegen. - © Pixabay
Ab Sommer wird es in Bielefeld wieder mehr als 14.000 Betreuungsplätze für Kinder geben. Die Zahl ist in den vergangenen Jahren gestiegen. | © Pixabay

NW Plus Logo Bielefeld Noch keinen Kita-Platz? Das können Eltern tun

In Bielefeld werden im neuen Kita-Jahr 2021/22 mehr als 14.000 Kinder betreut. Aber nicht alle werden einen Platz an ihrer Wunsch-Kita bekommen.

Ariane Mönikes

Bielefeld. Viele Eltern gehen gerade auf dem Zahnfleisch. Sie sollten ihre Kinder während der Pandemie möglichst nicht in die Kita schicken. Ab diesem Montag sind die Kleinen wieder eingeladen, zu kommen. Gleichzeitig sind die Planungen fürs kommende Kita-Jahr 2021/22 in vollem Gange. Und da hat die Stadt wieder zusätzliche Kita-Plätze geschaffen: Mehr als 14.200 wird es für die Kleinen ab Sommer geben. 10.029 sollen für die über Dreijährigen sein, 3.198 für die unter Dreijährigen. Die meisten Kinder werden in einer Kita betreut, 920 Kinder bei Tageseltern. Die NW hat einen Überblick für alle Eltern:

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema