Ab Montag werden in Bielefeld 39 Soldatinnen und Soldaten im Einsatz sein, um bei Schnelltests zu helfen. 22 Bielefelder Pflege- und Wohneinrichtungen hatten zuvor um Amtshilfe gebeten. - © Sebastian Gollnow/dpa
Ab Montag werden in Bielefeld 39 Soldatinnen und Soldaten im Einsatz sein, um bei Schnelltests zu helfen. 22 Bielefelder Pflege- und Wohneinrichtungen hatten zuvor um Amtshilfe gebeten. | © Sebastian Gollnow/dpa
NW Plus Logo Bielefeld

Kampf gegen Corona: Soldaten kommen in Bielefelder Altenheimen zum Einsatz

Alten- und Pflegeheime gelten als Hotspots der Virus-Ausbreitung. Bislang ist hier dennoch viel zu wenig getestet worden. Deshalb kommt nun die Bundeswehr zu Hilfe.

Susanne Lahr

Bielefeld. Jetzt testet die Bundeswehr in Bielefelder Pflegeheimen auf Corona Bielefeld. Die Bundeswehr kommt ab 1. Februar in 22 Bielefelder Pflegeeinrichtungen und Wohngruppen zum Einsatz, um zu helfen, Bewohner, Personal und Besucher mittels Schnelltests auf das Corona-Virus zu testen. Die Alten- und Pflegeheime sind weiterhin Hauptorte des Infektionsgeschehens in der Stadt. Stand 27. Januar gibt es in 17 Einrichtungen 118 infizierte Bewohner und 38 Mitarbeiter. Die sogenannte PoC-Tests sollen vermeiden helfen, dass asymptomatische Covid-19-Träger unerkannt das Virus einschleppen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema