- © Symbolfoto
| © Symbolfoto
NW Plus Logo Bielefeld

Wahlsieg durch AfD-Stimme oder Los: In Bielefeld drohen Thüringer Verhältnisse

Zehn Bezirksbürgermeister sollen in den nächsten zwei Wochen gewählt werden – doch in einigen Vertretungen sind die Fronten so verhärtet, dass sogar die ungeliebte AfD den Ausschlag geben könnte.

Joachim Uthmann

Bielefeld. „Es wäre ein Armutszeugnis, wenn wir Thüringer Verhältnisse kriegen“, sagt ein Beobachter und blickt mit Sorge auf die Bielefelder Politik. Denn in den nächsten zwei Wochen – trotz Corona – sollen die zehn neuen Bezirksvertretungen (BZV) die neuen Bezirksbürgermeister wählen. Und bei der Mehrheitsfindung hapert es. In einigen Gremien könnte sogar – wie im Thüringer Landtag – die Stimme der von allen abgelehnten AfD den Ausschlag geben. Oder gar das Los...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG