0
Der Streit geht weiter. Die Anwohner wollen, dass Tempo 80, wie angeordnet, tagsüber auf dem gesamten OWD gilt. Ab Samstag kommt zunächst ein 800-Meter-Stück dazu. Und Obacht: Der Blitzer wird auch auf 80 umgestellt - allerdings nicht sofort. - © Andreas Frücht
Der Streit geht weiter. Die Anwohner wollen, dass Tempo 80, wie angeordnet, tagsüber auf dem gesamten OWD gilt. Ab Samstag kommt zunächst ein 800-Meter-Stück dazu. Und Obacht: Der Blitzer wird auch auf 80 umgestellt - allerdings nicht sofort. | © Andreas Frücht
Bielefeld

Anwohner fordern hartnäckig Tempo 80 für den gesamten Ostwestfalendamm

Bürgerinitaitive: Jetzige Temporeduzierung nur Stückwerk. Oberbürgermeister soll längst getroffene Anordnung endlich umsetzen. Bürger bemängeln auch falsche Lärmgrenzwerte.

Susanne Lahr
07.10.2020 | Stand 07.10.2020, 17:27 Uhr

Bielefeld. Die Anwohner des Ostwestfalendamms (OWD) sind bei Weitem nicht damit zufrieden, dass ab dem 7. Oktober ein weiteres 800 Meter langes Teilstück auf Tempo 80 reduziert wird und nicht der gesamte OWD. Oberbürgermeister Pit Clausen bekam daher innerhalb kurzer Zeit den zweiten offenen Brief der Bürgerinitiative gegen Lärm am OWD. Sie fordern weiter tagsüber 80 km/h für die gesamte Stadtautobahn.

Mehr zum Thema