Ralf Nettelstroth und die Bielefelder CDU sind rechnerisch der Wahlsieger der Kommunalwahl. Doch eine Koalition fürs Rathaus zu finden, wird für sie schwer. - © Barbara Franke
Ralf Nettelstroth und die Bielefelder CDU sind rechnerisch der Wahlsieger der Kommunalwahl. Doch eine Koalition fürs Rathaus zu finden, wird für sie schwer. | © Barbara Franke

NW Plus Logo Bielefeld Tauziehen um neue Koalition - Bielefeld zwischen Großer Koalition und Rot-Rot-Grün

Die Kommunalwahl hat keine klaren Mehrheiten gebracht, damit sind viele Gedankenspiele möglich. Die NW zeigt alle möglichen Bündnisse und die bestehenden Hürden.

Susanne Lahr
Andrea Rolfes

Bielefeld. In Bielefeld hat sich die politische Landkarte verändert. Die Mehrheitsfindung im Stadtrat wird ein heikles Thema. Denn das wichtigste politische Gremium der Stadt gleicht einem bunten Flickenteppich. Elf Parteien und Wählergemeinschaften haben den Einzug ins Rathaus geschafft. Unter ihnen sind zum ersten Mal die AfD, „Die Partei" und die BIG. Sie alle werden in den nächsten Jahren bei der Gestaltung Bielefelds mitreden. Was bedeutet das für die Stadt? Wer wird die Zügel in die Hand nehmen, notwendige Mehrheiten hinter sich vereinen? Ein erster Überblick...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group