0
Jetzt sollen drei Streetworker mit den Besuchern am Kesselbrink und an der Tüte Kontakt aufnehmen. Der erste Versuch mit nur einem Streetworker der AWO wurde mangels Erfolgs 2018 beendet. - © Symbolfoto: Andreas Frücht
Jetzt sollen drei Streetworker mit den Besuchern am Kesselbrink und an der Tüte Kontakt aufnehmen. Der erste Versuch mit nur einem Streetworker der AWO wurde mangels Erfolgs 2018 beendet. | © Symbolfoto: Andreas Frücht

Bielefeld Dieses Trio soll Probleme an Kesselbrink, Tüte und Treppenplatz lösen

Drei Streetworker werden sich demnächst dem Klientel an den Bielefelder Brennpunkten annehmen. Vor Ort wollen sie die Probleme erkunden und, wenn möglich, Lösungen finden.

Jürgen Mahncke
15.09.2020 | Stand 15.09.2020, 11:58 Uhr

Ihr Arbeitsplatz ist nicht der Schreibtisch im warmen
Büro, sondern befindet sich auf der Straße. Nicht auf irgendwelchen
Straßen und Plätze, sondern auf denen, die in der vergangenen Zeit
ins Gerede gekommen sind – durch Randale, Schlägereien,
Drogenkonsum, Alkoholmissbrauch oder Verschmutzung.

realisiert durch evolver group