Die Kommando Spezialkräfte der Bundeswehr sind eine besondere militärische Eingreiftruppe für Befreiuungen deutscher Personen und Evakuierungen deutscher Objekte im Ausland. Sie werden auch zur Terrorismusbekämpfung eingesetzt. - © Verwendung weltweit
Die Kommando Spezialkräfte der Bundeswehr sind eine besondere militärische Eingreiftruppe für Befreiuungen deutscher Personen und Evakuierungen deutscher Objekte im Ausland. Sie werden auch zur Terrorismusbekämpfung eingesetzt. | © Verwendung weltweit

NW Plus Logo Bielefeld Waffenverbot für Bielefelder Elitesoldaten aufgehoben

Die Polizei hatte für den Bielefelder KSK-Mann keine besondere Gefährdung erkannt - jetzt kommt die Wende im aufsehenerregenden Fall. Der Einsatz des KSK sei "Saatgut für Attentate".

Jürgen Mahncke
Jens Reichenbach

Bielefeld/Minden. Ein Bielefelder Elitesoldat darf sich nun auch in seiner Freizeit bewaffnen. Das geht aus dem nun im August schriftlich ergangenen Urteil des Verwaltungsgerichts Minden hervor, bestätigte Gerichtssprecherin Teresa Grabitz. Wie berichtet, hatte der Bielefelder bei der Polizeibehörde einen Waffenschein beantragt, um zum Eigenschutz auch außerhalb seines Berufs eine Schusswaffe tragen zu dürfen. Nach einer Gefahrenanalyse der zuständigen Sicherheitsbehörde wurde sein Antrag aber abgelehnt...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.