Halt in Bielefeld hat "BIE happy" gemacht - die Kirmes in Corona-Zeiten. Oberarzt Orhan Kizilpinar (l.) findet sie durchaus gelungen. - © Sarah Jonek
Halt in Bielefeld hat "BIE happy" gemacht - die Kirmes in Corona-Zeiten. Oberarzt Orhan Kizilpinar (l.) findet sie durchaus gelungen. | © Sarah Jonek

NW Plus Logo Bielefeld So cool ist der "Corona-Freizeitpark" an der Radrennbahn

In Corona-Zeiten haben die Schausteller ein besonderes Sommerferienangebot auf der Radrennbahn geschaffen - und das funktioniert und wird gut angenommen. Motto: 40 Fahrgeschäfte - Spaß auf Abstand.

Kurt Ehmke

Bielefeld. "BIE happy" heißt die sommerliche Corona-Variante des Freizeitparks. Und er füllt sein Motto mit Leben. An den ersten Tagen kamen jeweils etwa 2.500 Menschen - und viele sind tatsächlich "happy" darüber, an der Radrennbahn eine Auszeit von der Corona-Tristesse nehmen zu können. Oft wurden Urlaube abgesagt, waren Kinder enttäuscht. Da kommt "BIE happy" gerade recht. Größere Abstände der Fahrgeschäfte, dank Biergärten mehr freie Fläche in der Mitte, Registrierung plus Maskenpflicht am Eingang und an einzelnen...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema