- © Symbolfoto
| © Symbolfoto

NW Plus Logo Bielefeld 70 Prozent mehr Straftaten: Kriminalitätsrate in Bielefeld explodiert

Das NRW-Innenministerium präsentiert eine selektive Kriminal-Statistik zur Corona-Zeit mit Rückgängen bei vielen Delikten. Eines davon explodierte in Bielefeld förmlich und drückte die Bilanz.

Stefan Becker

Bielefeld/Düsseldorf. "Weniger Kriminalität in Nordrhein-Westfalen": So titelt eine Mitteilung aus dem Innenministerium des Landes und liefert mit der Corona-Zwischenbilanz durchaus imposante Werte. Im Vergleich zu den Monaten März bis Juni des Vorjahres sank die Kriminalität in der restriktiven Pandemie-Phase um 23 Prozent. Denn es gab 107.954 Strafanzeigen weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Und in Bielefeld? Dort entwickelte sich die Kriminalität in die gegensätzliche Richtung: Wie die Pressestelle mitteilte...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group