Ob des Abstandes zwischen den einzelnen Tischen hatte die Veranstaltung in der Stadthalle scheinbar das Ausmaß eines Bundesparteitages der Genossen.  - © Sarah Jonek
Ob des Abstandes zwischen den einzelnen Tischen hatte die Veranstaltung in der Stadthalle scheinbar das Ausmaß eines Bundesparteitages der Genossen.  | © Sarah Jonek

So will die Bielefelder SPD die Kommunalwahl gewinnen

Die Genossen haben den Wahlkampf offiziell eröffnet und präsentieren sich im Gegensatz zur Mutterpartei mit einem Plan, einig, zielgruppenorientiert, sozial – und sie wissen auch noch, wie sie das bezahlen wollen.

Stefan Gerold

Bielefeld. Die SPD hat den Kommunalwahlkampf in Bielefeld am Samstag in der Stadthalle mit ihrer Wahlkreiskonferenz offiziell eröffnet. Oberbürgermeister Pit Clausen führt seine Reihen wohlgeordnet und runderneuert ins Feld. Der Wahlkampf ist klar auf den Amtsinhaber zugeschnitten: Die SPD ist Clausen und Clausen ist die SPD. Mit einer kämpferischen Rede eröffnete der Oberbürgermeister die Veranstaltung, die ob des Abstandes zwischen den einzelnen Tischen scheinbar das Ausmaß eines Bundesparteitages der Genossen annahm...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group