Der Bielefelder war bisher auf freiem Fuß, noch im Gerichtssaal wurde er verhaftet und ins Gefängnis gebracht. Weder der Verurteilte, noch sein Verteidiger Alexander klemme hatten damit gerechnet. - © Wolfgang Rudolf
Der Bielefelder war bisher auf freiem Fuß, noch im Gerichtssaal wurde er verhaftet und ins Gefängnis gebracht. Weder der Verurteilte, noch sein Verteidiger Alexander klemme hatten damit gerechnet. | © Wolfgang Rudolf

NW Plus Logo Bielefeld/Hagen Acht Jahre Haft im Fall des toten Babys von Gellershagen

Ein Bielefelder Vater hatte Zwillinge im Rausch fallen gelassen, das Landgericht hatte seine Schuld aber als nicht erwiesen anerkannt. Im neuen Verfahren sahen Richterinnen das ganz anders. Der Mann brach mit Weinkrampf zusammen.

Helmut Ullrich

Bielefeld/Hagen. Damit hatten weder der Angeklagte, noch sein Verteidiger, Alexander Klemme, gerechnet: Der Bielefelder Vater (36), der in der Nacht auf den 14. November 2015 seine beiden drei Monate alten Zwillinge so stark misshandelt hatte, dass eines der Kinder viereinhalb Stunden später starb, muss nun für acht Jahre ins Gefängnis. Noch im Gerichtssaal wurde der sichtlich überraschte Vater, der bislang auf freiem Fuß war, verhaftet und hinter Gitter gebracht...

realisiert durch evolver group