In der Gütersloher Innenstadt macht sich die Pendlerstrecke bereits breit. - © Christine Panhorst
In der Gütersloher Innenstadt macht sich die Pendlerstrecke bereits breit. | © Christine Panhorst

NW Plus Logo Bielefeld Wirtschaft und Stadt liegen im Clinch um den Ausbau der B 61

Der Rat könnte den Planungen für die Pendlerstrecke zwischen Bielefeld und Gütersloh heute eine Absage erteilen. Die Industrie appeliert an die Politik, das Projekt nicht zu kippen.

Christine Panhorst

Bielefeld. Der Ausbau der B 61 zwischen Gütersloh und Bielefeld von zwei auf vier Fahrspuren wird den Bielefelder Stadtrat heute beschäftigen. In einem Antrag fordert das Paprika-Bündnis, dass sich die Stadt Bielefeld klar gegen das Vorhaben auf ihrem Teilgebiet positioniert. Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) hält einen Ausbau dagegen für alternativlos. Man könne in Zeiten einer Mobilitätswende nicht auf breitere Straßen setzen und noch mehr Verkehre anlocken, erklärt Grünen-Fraktionschef Jens Julkowski-Keppler die Paprika-Position...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group