Georg Fortmeier tritt zur Kommunalwahl nicht mehr für die SPD an. Der Fraktionschef ist mit der Arbeit im Rat zufrieden. - © Sarah Jonek
Georg Fortmeier tritt zur Kommunalwahl nicht mehr für die SPD an. Der Fraktionschef ist mit der Arbeit im Rat zufrieden.
| © Sarah Jonek

NW Plus Logo Bielefeld Im Porträt: SPD-Politiker Georg Fortmeier hört auf

Seit 2009 ist er Vorsitzender der Fraktion und Mehrheitsbeschaffer für den Oberbürgermeister. Jetzt zieht er sich zurück - ein Amt übt er aber weiter aus.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Georg Fortmeier schafft es, Bündnisse zu schmieden. Das gelang nicht immer, bestimmt aber seit mehr als zehn Jahren die Bielefelder Politik entscheidend mit. Der SPD-Fraktionschef im Stadtrat stützte und stützt als Architekt der Ampel-Koalition mit Grünen und FDP sowie der Paprika mit Grünen, Piraten und Bürgernähe Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) und den Kurs im Rathaus. Jetzt kündigt Fortmeier an, im September nicht erneut zu kandidieren. Für die SPD ein tiefer Einschnitt. Generationenwechsel Von der politischen Bühne verschwindet Fortmeier aber noch nicht...

realisiert durch evolver group