0
Auf der Autobahn 33 liegen Reifenteile. Autofahrer sollten vorsichtig fahren. - © Symbolbild: Pixabay
Auf der Autobahn 33 liegen Reifenteile. Autofahrer sollten vorsichtig fahren. | © Symbolbild: Pixabay

Bielefeld Reifenteile auf der Autobahn 33 sorgen für Gefahr bei Bielefeld

Dennis Rother
11.09.2019 | Stand 11.09.2019, 11:55 Uhr

Bielefeld. Auf der Autobahn 33 kam es am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr zu erheblichen Behinderungen. Wegen Bauarbeiten sowie Gegenständen auf der Fahrbahn stockte der Verkehr rund um das Kreuz Bielefeld auf fünf Kilometern. Wie die Polizei mitteilt, rückten Einsatzkräfte aus, um Reifenteile von den Fahrspuren zu entfernen. Die gefährlichen Gegenstände lagen auf der A 33 in Fahrtrichtung Paderborn ungefähr in Höhe Windflöte. Außerdem gibt es in der gleichen Fahrtrichtung einige Kilometer entfernt eine Tagesbaustelle, die den Verkehr beeinträchtigt, heißt es aus der Leitstelle. So kam eins zum anderen - und das führte zu Stau. Der zähfließende Verkehr zog sich wegen des hohen Verkehrsaufkommens gegen 9.30 Uhr letztlich sogar bis nach Senne in den Süden Bielefelds sowie nach Schloß Holte-Stukenbrock. Autofahrer brauchten für die Strecke rund 30 Minuten mehr als sonst üblich.

realisiert durch evolver group