In Mineralwasser ist eine Nitratbelastung selten. - © Pixabay (Symbolfoto)
In Mineralwasser ist eine Nitratbelastung selten. | © Pixabay (Symbolfoto)
NW Plus Logo Trinkwasserqualität

Leitungswasser oder Mineralwasser: Was ist besser?

Teure Mineralwasser müssen nicht zwangsläufig von höherer Qualität sein. Doch wie schaut es mit Leitungswasser aus?

Anne Grüneberg

Leitungswasser gehört zu den am strengsten kontrollierten Lebensmitteln in Deutschland. Und doch greifen viele lieber zum abgefüllten Wasser aus dem Supermarkt. 134 Liter Mineral- und Heilwasser wurden in Deutschland 2020 pro Person konsumiert. Offenbar liegt das auch am Sprudel: Laut dem Verband Deutscher Mineralbrunnen waren 78 Prozent der verkauften Mineralwässer mit Kohlensäure versetzt. Doch mal abgesehen vom Prickeln - welches Wasser ist denn besser? Ein Trinkwasser-Check. Hat Mineralwasser mehr Mineralstoffe als Leitungswasser?Das kommt darauf an...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Anzeige

Gesundheits-News aus dem Klinikum Bielefeld

Zum Thema
Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.