0
"In My Mind" gilt als Hymne des Dance-Festivals "Tomorrowland". Sechs Jahre nach der Veröffentlichung wird das Lied zum Charthit. - © picture alliance/James Arthur Gekiere/BELGA/dpa
"In My Mind" gilt als Hymne des Dance-Festivals "Tomorrowland". Sechs Jahre nach der Veröffentlichung wird das Lied zum Charthit. | © picture alliance/James Arthur Gekiere/BELGA/dpa

Musik Illegaler Charthit: Was steckt hinter dem Nummer-1-Song "In My Mind"?

Der Song von Dynoro und Gigi D'Agostino ist ein Mix aus zwei bekannten Dance-Hits. Die Geschichte des Tracks ist kurios - und hätte für den Produzenten auch böse enden können.

Matthias Schwarzer
06.08.2018 | Stand 06.08.2018, 19:02 Uhr

Bielefeld. Vor diesem Song kann sich derzeit kaum jemand verstecken: "In My Mind" von Dynoro und Gigi D'Agostino läuft in Clubs, Diskotheken und auf Radiosendern rauf und runter. Nun ist der Track auch Platz 1 in den deutschen Single-Charts. Die Geschichte des Hits ist allerdings ziemlich kurios - und hätte für seinen Produzenten richtig böse enden können.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group