Auch als Krisenmanager gefordert: IOC-Präsident Thomas Bach muss sich derzeit mit vielen Problemen auseinandersetzen. - © dpa
Auch als Krisenmanager gefordert: IOC-Präsident Thomas Bach muss sich derzeit mit vielen Problemen auseinandersetzen. | © dpa

Olympia IOC-Präsident Thomas Bach: "Olympische Werte sind wichtiger denn je"

Der Chef des Internationalen Olympischen Komitees über Doping, Korruption und die Flüchtlingskrise

Seit 2013 ist Thomas Bach Präsident des Internationalen Olympischen Komitees - und ist in diesem Jahr umzingelt von Krisenherden. Der Jurist aus Tauberbischofsheim spricht im Interview über die Spiele in Rio de Janeiro, die Flüchtlingskrise und Korruption in der Leichtathletik. Herr Bach, Sie machen jeden Tag Sportpolitik. Wann haben Sie das letzte Mal Zeit gefunden, um selbst Sport zu treiben? Thomas Bach: Oh, das ist eine gute Frage. Es ist erst ein paar Tage her, dass ich Zeit gefunden habe, mal wieder regelmäßiger Sport zu treiben. 2016 wird sportlich. Wie ist der Stand der Dinge ein halbes Jahr vor den Spielen in Rio? Bach: Jeder weiß, dass in Brasilien die politischen und wirtschaftlichen Umstände sehr, sehr schwierig sind. Das Land befindet sich in einer tiefen Krise...

realisiert durch evolver group