Übergabe: Die neue Königin Gabriele Teßmann (l.) bekommt von ihrer Vorgängerin Gabriele Erichsmeier den Königinnenorden ans Kleid gesteckt. Ehrendame Katharina Overkemping schaut dabei zu. - © Kristoffer Fillies
Übergabe: Die neue Königin Gabriele Teßmann (l.) bekommt von ihrer Vorgängerin Gabriele Erichsmeier den Königinnenorden ans Kleid gesteckt. Ehrendame Katharina Overkemping schaut dabei zu. | © Kristoffer Fillies

Schloß Holte-Stukenbrock Gabriele Teßmann zur Königin gekrönt

St.-Achatius-Schützen: Während der Zeremonie spielt das Wetter gut mit. Zur Krönung kommen Gäste aus anderen Vereinen. Heute ist der letzte Schützenfest-Tag mit Musik der Dorfrocker

Kristoffer Fillies

Schloß Holte-Stukenbrock. Das Schützenfest der St-Achatius-Schützenbruderschaft ist im vollen Gange. Am Sonntag wurde Gabriele Teßmann vor Hunderten von Zuschauern auf dem Schützenplatz zur neuen Königin der Stukenbrock-Senner gekrönt. „Es ist schön, euch mit der Sonne um die Wette strahlen zu sehen", scherzte Oberst Karl-Heinz Deppe in seiner Rede in Richtung des neuen Hofstaats. Klarer Gewinner waren da nämlich schon die Damen in den prachtvollen Kleidern und Herren im Schützentracht. Während der Zeremonie der Königinnenkrönung verdunkelte sich der Himmel, und kurz danach begann es stark zu regnen. Da waren der Hofstaat, die Schützen und die Besucher aber schon schnell unters Dach des aufgebauten Schützenzelts entwichen. „Derzeit findet das 97. Schützenfest bei uns statt" Zuvor aber fanden der große Festmarsch vom Dorf- zum Schützenplatz und die Krönung statt. Zu Gast waren neben vielen zivilen Besuchern die St.-Hubertus-Schützen aus Hövelhof und die St.-Johannes-Schützen aus Stukenbrock. Beide hatten ihre Blasorchester mitgebracht. Der neue Hofstaat besteht aus dem Königspaar Sven und Gabriele Teßmann, dem Kronprinzenpaar Stefan und Judith Janus, dem Zepterprinzenpaar Frank und Marlis Haberland, dem Apfelprinzenpaar Andreas und Katharina Schubert sowie den Ehrenpaaren Markus und Katharina Overkemping und Sven und Nicole Bader. In einer kurzen Rede dankte König Sven Teßmann auf dem Podest den Anwesenden. „Ich konnte den Ausblick von hier oben schon einige Male als Zeremonienmeister erleben. Jetzt erstmals als König." Für ein Jahr wird er den Schützen vorstehen und deren Repräsentant auf anderen Schützenfesten und Veranstaltungen sein. In diese Zeit fällt auch der erste Bundesjungschützentag, den seine Jungschützen vom 26. bis 28 Oktober ausrichten werden. „Derzeit findet das 97. Schützenfest bei uns statt", sagte Oberst Karl-Heinz Deppe. Die Bruderschaft wurde 1921 gegründet. Heute ist der letzte von drei Schützenfest-Tagen. Um 7.45 Uhr treten die Schützen am Dorfplatz zum gemeinsamen Kirchengang an. Nach der Messe findet ab etwa 9.15 Uhr das traditionelle Frühstück im Festzelt auf dem Schützenplatz statt, während dem Ehrungen stattfinden. Um 17.30 Uhr ist wieder Antreten der Schützen auf dem Festplatz und Empfang des Hofstaates.

realisiert durch evolver group