Raphael Obermair (r.), hier im Testspiel gegen Bochum, überzeugte in der Vorbereitung als Außenbahnspieler mit viel Offensivdrang. Der Neuzugang aus Magdeburg darf mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Auftaktpartie gegen den KSC von Beginn an ran. - © Besim Mazhiqi
Raphael Obermair (r.), hier im Testspiel gegen Bochum, überzeugte in der Vorbereitung als Außenbahnspieler mit viel Offensivdrang. Der Neuzugang aus Magdeburg darf mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Auftaktpartie gegen den KSC von Beginn an ran. | © Besim Mazhiqi

NW Plus Logo SC Paderborn So könnte Paderborns Startelf beim Saisonauftakt aussehen

Beim SCP hat sich vor dem Heimspiel gegen den KSC eine relativ klare Anfangsformation herauskristallisiert. In dieser werden wohl die beiden größten positiven Überraschungen der Vorbereitung und bis zu fünf Neuzugänge stehen.

Frank Beineke

Paderborn. Mit zehn externen Neuzugängen und vierzehn Abgängen musste der SC Paderborn in diesem Sommer wieder einmal einen großen Umbruch meistern. Dies gelang erstaunlich schnell und gut. Vor dem Zweitliga-Auftaktspiel gegen den Karlsruher SC, das an diesem Sonntag, 17. Juli, um 13.30 Uhr in der heimischen Home Deluxe Arena steigt, hat sich eine Startelf relativ deutlich herauskristallisiert.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema