0
SCP-Stürmer Kai Pröger (l.) ärgert sich über einen verpassten Abschluss, Dresdens Torhüter Anton Mytryushkin kann den Ball locker aufnehmen. - © Besim Mazhiqi
SCP-Stürmer Kai Pröger (l.) ärgert sich über einen verpassten Abschluss, Dresdens Torhüter Anton Mytryushkin kann den Ball locker aufnehmen. | © Besim Mazhiqi

SC Paderborn SC Paderborn muss sich gegen Dresden mit einer Nullnummer begnügen

Auch gegen Dynamo reicht es für den SCP nicht zum dritten Heimsieg der Saison. In einem zähen Spiel sind die Hausherren zwar überlegen, doch die wenigen guten Chancen bleiben ungenutzt.

Kevin Bublitz
12.02.2022 | Stand 12.02.2022, 17:25 Uhr |
Frank Beineke

Paderborn. Zweitligaspiele mit Beteiligung des SC Paderborn hatten in dieser Saison bislang oftmals einen hohen Unterhaltungswert. Die vergangenen Partien gegen Werder Bremen (3:4) und den FC St. Pauli (2:2) waren sogar äußerst spektakulär.

Mehr zum Thema