Während die Darmstädter im Hintergrund den Auswärtssieg feiern, hat sich SCP-Kapitän Ron Schallenberg vor lauter Enttäuschung das Trikot übers Gesicht gezogen. - © picture alliance/dpa
Während die Darmstädter im Hintergrund den Auswärtssieg feiern, hat sich SCP-Kapitän Ron Schallenberg vor lauter Enttäuschung das Trikot übers Gesicht gezogen. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo SC Paderborn Paderborns Jahres-Endspurt gerät zum Stolperlauf

Der SCP ist nach der 0:1-Heimpleite gegen Darmstadt seit nunmehr vier Spielen sieglos, präsentiert sich derzeit ohne Durchschlagskraft und scheint die Winterpause herbeizusehnen. Eine äußerst schwere Aufgabe wartet allerdings noch.

Frank Beineke

Paderborn. Bei einem Sieg wäre der SC Paderborn als Tabellenzweiter in die Zweitliga-Rückrunde gegangen. Stattdessen gab es am Samstag in der heimischen Benteler-Arena die nächste Enttäuschung. So kassierte der SCP vor lediglich 2.924 Zuschauern eine 0:1 (0:0)-Pleite gegen den SV Darmstadt 98, der damit seinen zweiten Platz festigte. Den Paderbornern fehlt im Jahres-Endspurt jeglicher Elan im Spiel nach vorne. Und so wird eine mehr als ansehnliche Hinrunden-Bilanz durch zuletzt vier sieglose Partien in Folge und dem Sturz auf Tabellenplatz sechs doch stark getrübt...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema