SCP-Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth hat derzeit viel Grund zur Freude. - © picture alliance/dpa
SCP-Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth hat derzeit viel Grund zur Freude. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Interview SCP-Sportchef Wohlgemuth: "Der SCP hat seine Nische gefunden"

Fabian Wohlgemuth spricht über den fulminanten Saisonstart des SC Paderborn, über Transferbilanzen und Kaderplanungen, über die Spielweise unter Trainer Lukas Kwasniok und über die spezielle Rolle des Vereins im deutschen Profifußball.

Frank Beineke

Paderborn. Fabian Wohlgemuth hatte in den vergangenen Monaten äußerst knifflige Aufgaben zu meistern. Zum einen musste der Sport-Geschäftsführer des SC Paderborn einen geeigneten Nachfolger für Erfolgscoach Steffen Baumgart finden. Zum anderen galt es die Abgänge diverser Leistungsträger zu kompensieren. Offenbar hat der 42-Jährige diese Aufgaben mit Bravour gelöst. Der SCP ist aktuell Tabellendritter der 2. Fußball-Bundesliga und spielt weiter attraktiven Offensivfußball. Im Gespräch mit nw.de nennt Wohlgemuth Gründe für den sehenswerten Saisonstart. Zudem nimmt er Stellung zu Transferbilanzen und Kaderplanungen, zu Perspektiven für den SCP und zur speziellen Rolle des Vereins im deutschen Profifußball.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema