SCP-Chefcoach Steffen Baumgart erhält im Training nun Unterstützung von Ex-Spieler Thomas Bertels (l.). - © NW-Archiv/Marc Köppelmann
SCP-Chefcoach Steffen Baumgart erhält im Training nun Unterstützung von Ex-Spieler Thomas Bertels (l.). | © NW-Archiv/Marc Köppelmann
NW Plus Logo SC Paderborn

Ex-Profi Thomas Bertels hilft den Paderborner Perspektivspielern

Der ehemalige SCP-Linksverteidiger ist seit dieser Saison als Übergangskoordinator im Einsatz. Das Konzept, den Nachwuchs- und Profibereich enger zu verzahnen, erweist sich gerade in Corona-Zeiten als Vorteil.

Frank Beineke

Paderborn. Von 2011 bis 2019 hatte Thomas Bertels für den SC Paderborn buchstäblich die Knochen hingehalten. Der gebürtige Geseker ließ sich von schweren Verletzungen nicht unterkriegen, kämpfte sich immer wieder zurück und zählte zu den Publikumslieblingen. Und auch nach dem Ende seiner aktiven Profi-Karriere sollte Bertels dem SCP treu bleiben. Der 34-Jährige ist U16-Trainer und bekleidet seit dieser Saison das neue Amt des Übergangskoordinators. Damit ist Bertels sozusagen die Symbolfigur für das SCP-Vorhaben, das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) enger mit dem Profibereich zu verzahnen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema