SCP-Youngster Luca Kilian (l.) schaffte in der Hinrunde viel schneller als erwartet den Durchbruch, wurde dann aber von einer schweren Muskelverletzung und einer Covid-19-Erkrankung gestoppt. Auch Innenverteidiger-Kollege Sebastian Schonlau (r.) hatte mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. - © picture alliance
SCP-Youngster Luca Kilian (l.) schaffte in der Hinrunde viel schneller als erwartet den Durchbruch, wurde dann aber von einer schweren Muskelverletzung und einer Covid-19-Erkrankung gestoppt. Auch Innenverteidiger-Kollege Sebastian Schonlau (r.) hatte mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. | © picture alliance

NW Plus Logo SC Paderborn Einzelkritik: Das Saisonzeugnis für die Abwehrspieler des SC Paderborn

Zwei Routiniers erfüllen ihren Job, ein Senkrechtstarter wird unsanft ausgebremst und bei zwei Außenverteidigern ist der Akku mitunter etwas leer.

Frank Beineke

Paderborn. 27 Spieler kamen in der Bundesliga-Saison für den SC Paderborn zum Einsatz. Dauerbrenner war dabei Flügelflitzer Christopher Antwi-Adjei, der in allen 34 Spielen mitwirkte. Im ersten Teil unserer Saison-Einzelkritik nehmen wir aber erst einmal die eingesetzten Torhüter und Abwehrspieler unter die Lupe. Torhüter Jannik Huth: Der Neuzugang aus Mainz zeigte in den ersten sechs Ligaspielen solide Leistung, musste dann aber ausgerechnet im Heimspiel gegen seinen Ex-Klub den Platz im SCP-Gehäuse räumen. Letztlich blieb es für den 26-jährigen Keeper bei den besagten sechs Einsätzen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group