Maniyel Nergiz schaut sich auf seinem Laptop Szenen aus einem Bundesliga-Spiel von Bayer Leverkusen an. Der Videoanalyst des SC Paderborn beschäftigt sich derzeit akribisch mit der Werkself, denn die gastiert am Sonntag beim SCP. - © Frank Beineke
Maniyel Nergiz schaut sich auf seinem Laptop Szenen aus einem Bundesliga-Spiel von Bayer Leverkusen an. Der Videoanalyst des SC Paderborn beschäftigt sich derzeit akribisch mit der Werkself, denn die gastiert am Sonntag beim SCP. | © Frank Beineke

NW Plus Logo SC Paderborn Paderborns neuer kluger Kopf für den Klassenerhalt

Maniyel Nergiz ist der neue Co-Trainer Analyse des SC Paderborn und darüber hinaus ein ziemlich versierter Mathematiker.

Frank Beineke

Paderborn. Zahlen, Daten und Statistiken spielen im Leben von Maniyel Nergiz von je her eine große Rolle. Der in der Türkei geborene Aramäer studierte an der Universität Paderborn Mathematik und leitet seit Jahren Mathe-Kurse für Studenten des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften. Ab sofort wird Nergiz diese Lehrtätigkeit deutlich herunterfahren, denn seit dem 9. Januar ist der 36-Jährige als Nachfolger von Philipp Maier der neue Co-Trainer Analyse des Fußball-Erstligisten SC Paderborn. Und auch dort bekommt es Nergiz mit jeder Menge Zahlen, Daten und Statistiken zu tun...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group