0
Pokalheld: SCP-Keeper Jannik Huth (l.) nimmt die Glückwünsche seines Torwartkollegen Michael Ratajczak entgegen. - © Ulrich Petzold
Pokalheld: SCP-Keeper Jannik Huth (l.) nimmt die Glückwünsche seines Torwartkollegen Michael Ratajczak entgegen. | © Ulrich Petzold

Rödinghausen Huth wird zum Retter in der Not des SC Paderborn

Der Torwart-Neuzugang bewahrt den Erstligisten vorm Pokal-Aus in Rödinghausen

Frank Beineke
11.08.2019 | Stand 12.08.2019, 07:55 Uhr

Rödinghausen. Der SC Paderborn ist für Spektakel-Fußball bekannt. Für die Fans des Erstliga-Aufsteigers war es am Sonntag aber eine Spur zu viel Spektakel. Denn im DFB-Pokal-Erstrundenspiel beim Regionalligisten SV Rödinghausen führte der SCP elf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit mit 3:1, um dann doch noch in die Verlängerung und ins Elfmeterschießen zu müssen. Dort avancierte Jannik Huth zum Pokalhelden. Der Torwart-Neuzugang des SCP hielt die Elfmeter von Lars Lokotsch sowie Tobias Steffen und brachte den Favoriten damit in die zweite Runde.

realisiert durch evolver group