0
Horst Gerlitz (SSV Spenge, v.l.), Ralf Wojahn (Sportamt Kreis Herford) Irmgard Kühr (SSV Vlotho), Holm Windmann (Sportamt Kreis Herford), Peter Schneider (GSV Rödinghausen), Nils Wörmann, Britta Thieme (beide KSB Herford), Britta Tschöpe (SSV Löhne), Kurt Fromme (SSV Vlotho), Nadja Seller (KSB) Gerd Balsbering (SSV Bünde), Klaus Puchalla (SSV Herford) und Ulf Dreier (KSB). - © Thorsten Mailänder
Horst Gerlitz (SSV Spenge, v.l.), Ralf Wojahn (Sportamt Kreis Herford) Irmgard Kühr (SSV Vlotho), Holm Windmann (Sportamt Kreis Herford), Peter Schneider (GSV Rödinghausen), Nils Wörmann, Britta Thieme (beide KSB Herford), Britta Tschöpe (SSV Löhne), Kurt Fromme (SSV Vlotho), Nadja Seller (KSB) Gerd Balsbering (SSV Bünde), Klaus Puchalla (SSV Herford) und Ulf Dreier (KSB). | © Thorsten Mailänder

Kreis Herford Erstes Treffen der Sportabzeichen-Obleute seit über zwei Jahren

Die Beauftragten der Stadt- und Gemeindesportverbände im Kreis Herford ziehen Bilanz und erinnern an den verstorbenen Wilfried Görbig.

Thorsten Mailänder
06.10.2021

Kreis Herford. Der neue Sportabzeichen-Beauftragte des Kreissportbundes (KSB) Herford, Gerd Balsbering, gab sich im Restaurant „Herforder Wirtschaft“ in seiner Begrüßung zur Jahrestagung der Sportabzeichenbeauftragten im Kreis Herford sehr bescheiden. „Ihr könnt mich gerne anrufen und um einen Rat bitten, aber ihr seit genau so erfahren wie ich, oder wahrscheinlich noch besser im Thema“, sagte der Nachfolger von Wilfried Görbig, der Sommer 2019 verstorben war.

Mehr zum Thema