Freuen sich auf die Zusammenarbeit: (v. l.) Baskets-Sportdirektor Uli Naechster, Cheftrainer Steven Esterkamp und Geschäftsführer Dominik Meyer. - © Jochem Schulze
Freuen sich auf die Zusammenarbeit: (v. l.) Baskets-Sportdirektor Uli Naechster, Cheftrainer Steven Esterkamp und Geschäftsführer Dominik Meyer. | © Jochem Schulze

Basketball Rückkehr: Publikumsliebling Esterkamp wird Trainer der Uni Baskets Paderborn

Der ehemalige Aufstiegsheld ist der neue Chefcoach der Uni Baskets und erhält einen Zweijahresvertrag

Paderborn. Die Uni Baskets Paderborn haben einen neuen Cheftrainer. Und es ist ein alter Bekannter: Steve Esterkamp, ehemaliger Paderborner Aufstiegs- und Erstliga-Held, unterschrieb einen Zweijahresvertrag als Coach des Basketball-Zweitligisten. Er wird damit Nachfolger von Uli Naechster, der nun als Sportdirektor für die Uni Baskets arbeiten wird. "Für mich schließt sich jetzt in gewissem Sinne ein Kreis: Ich konnte in dieser Stadt die erfolgreichste Phase meiner Karriere erleben, mit tollen Teamkollegen, wunderbaren Fans und großartigen Spielen. Ich habe so viele positive Erinnerungen an all diese Momente und freue mich darauf, als Trainer hoffentlich noch mehr leisten und zurückgeben zu können", erklärt der aus Ohio stammende 38-Jährige, der von 2004 bis 2009 das Trikot der Baskets getragen hatte. Esterkamp soll das Baskets-Profil schärfen An der Seite seines kongenialen Teamkollegen Tim Black stieg Esterkamp damals mit Paderborn ungeschlagen in die 1. Bundesliga auf. Auch dort sorgte das Team von Trainer Doug Spradley für Furore. So erreichten die Baskets in der Saison 2008/2009 die Play-Offs, in der Paderborn nur hauchdünn an Alba Berlin scheiterte. Anschließend zog es Publikumsliebling Esterkamp nach Bremerhaven. Weitere Stationen des treffsicheren Flügelspielers waren Essen, Ulm, Vechta und Würzburg. Unter Chris Ensminger sammelte er in Gotha seine ersten Trainererfahrungen als Assistenzcoach. Seit 2017 war Esterkamp dann Cheftrainer beim ProB-Ligisten Wolfenbüttel. Nun wird er mit seiner Ehefrau und den beiden gemeinsamen Kindern nach Paderborn ziehen. "Mit ihm werden wir unser Profil nachhaltig schärfen: Wir haben bewusst eine junge, entwicklungsfähige Trainerpersönlichkeit gesucht, die schon über gewisse Erfahrung im Profigeschäft verfügt. Dies alles trifft auf Steven zu", urteilt Baskets-Geschäftsführer Dominik Meyer.

realisiert durch evolver group