Die Spieler von Arminia Bielefeld, hier Manuel Prietl (l.), konnten sich bei der 1:2-Niederlage gegen den SV Sandhausen zu selten gegen ihre robusten Gegenspieler behaupten. - © Oliver Krato
Die Spieler von Arminia Bielefeld, hier Manuel Prietl (l.), konnten sich bei der 1:2-Niederlage gegen den SV Sandhausen zu selten gegen ihre robusten Gegenspieler behaupten. | © Oliver Krato

NW Plus Logo 1:2-Niederlage gegen Sandhausen Arminia-Bielefeld-Trainer Uli Forte vermisst das Fingerspitzengefühl

Der Ligaauftakt für den DSC misslingt: Neben Entscheidungen des Schiedsrichters stehen sich die Bielefelder in der Kurpfalz vor allem selbst im Weg.

Kerstin Kalkreuter

Bielefeld. Die Aufarbeitung der 1:2 (0:1)-Auftaktniederlage gegen den SV Sandhausen hat bei Arminia Bielefeld bereits begonnen: Erst eine halbe Stunde nach dem angekündigten Beginn betraten die DSC-Profis und das Trainerteam am Sonntagvormittag den Trainingsplatz, zuvor gab es bereits die Videoanalyse. "Es ist alles zusammengekommen", bilanzierte DSC-Coach Uli Forte nach der Einheit die Partie am Samstag in der Kurpfalz.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!