Michael Henke kam im April 2022 nach der Entlassung von Frank Kramer zur Arminia. Nun bleibt er längerfristig im Klub - und hat sein persönliches Ziel klar definiert. - © Joel Beinke
Michael Henke kam im April 2022 nach der Entlassung von Frank Kramer zur Arminia. Nun bleibt er längerfristig im Klub - und hat sein persönliches Ziel klar definiert. | © Joel Beinke

NW Plus Logo Co-Trainer im Porträt Wie Arminia Bielefeld und Michael Henke sich fanden - und was sie vorhaben

Der 65-Jährige ist als Titelsammler national bekannt, seine Erfahrung soll Arminia Vorteile bringen. Der Bürener spricht über Motive und Ambitionen.

Jan Ahlers

Scheffau. Golfspielen und Motorradfahren, darauf hatte er sich doch schon eingestellt. 65 Jahre Lebenserfahrung, eine sehenswerte Karriere erst als Zweitliga-Fußballer, danach umso erfolgreicher überwiegend als Assistenztrainer für die größten deutschen Klubs. Wem musste Michael Henke noch etwas beweisen? In diesem Frühjahr war Henke, der sich vor Jahrzehnten ein Eigenheim in Büren gekauft hat, ein selbstzufriedener Mann, glücklich mit dem, was er erreicht hatte.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!