DSC-Sportchef Samir Arabi äußert sich zur Personalie Nikolas Iannou. - © Oliver Krato
DSC-Sportchef Samir Arabi äußert sich zur Personalie Nikolas Iannou. | © Oliver Krato

NW Plus Logo Arminia Bielefeld Arminia und Ioannou: Sportchef Arabi sagt, was wirklich dran ist

Der Vertrag des Spielers bei Apoel Nikosia läuft noch bis 2023. Ausgebildet wurde er bei Manchester United.

Philipp Kreutzer

Bielefeld. Die Bild berichtet, Arminia Bielefeld wolle den Spieler Nikolas Ioannou verpflichten. Der 24-jährige Linksverteidiger vom zyprischen Top-Verein Apoel Nikosia habe Angebote verschiedener Klubs vorliegen, habe sich inzwischen aber für Arminia entschieden. Die beiden Klubs müssten sich nur noch über die Ablösesumme einig werden. Der Vertrag des Spielers bei Apoel läuft noch bis 2023. Ioannou ist Nationalspieler seines Landes und hat für Apoel Spiele in der Champions League und in der Europa League bestritten. Ausgebildet wurde er bei Manchester United...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group