Am Truppenübungsplatz in der Senne wird vor den Gefahren gewarnt. - © Jens Reddeker
Am Truppenübungsplatz in der Senne wird vor den Gefahren gewarnt. | © Jens Reddeker

NW Plus Logo Nach Feuer in Berlin Alte Munition in der Senne: Wie groß ist die Gefahr bei einem Waldbrand?

Auf dem Truppenübungsplatz gibt es noch immer Altlasten - vor allem aus der Nazi-Zeit. Ein Munitionsbrand wie in Berlin ist zwar unwahrscheinlich, die Situation wird aber überwacht.

Dirk-Ulrich Brüggemann
Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Ein Feuer, das kaum zu löschen ist, hält die Feuerwehr in Berlin in Atem. Der Grund: Die Flammen breiten sich um einen ehemaligen Sprengplatz aus. Es drohen jederzeit Explosionen etwa durch alte Munition. Mittlerweile scheint der Brand aber unter Kontrolle. Derweil kommt die Frage auf, ob ähnliche Szenarien auch in OWL drohen. Immerhin muss man davon ausgehen, dass auf dem Truppenübungsplatz in Senne unzählige alte Kampfmittel liegen, die im Falle eines Waldbrandes für große Gefahren sorgen könnten. Wie groß ist die Gefahr wirklich?

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema