Wie schnell soll künftig der ICE zwischen Bielefeld und Hannover fahren? Das ist eine zentrale Frage bei der Trassenplanung. - © Picture Alliance (Symbolfoto)
Wie schnell soll künftig der ICE zwischen Bielefeld und Hannover fahren? Das ist eine zentrale Frage bei der Trassenplanung. | © Picture Alliance (Symbolfoto)

NW Plus Logo Verkehr Neues Bahntrassen-Gutachten löst weitere Debatte aus

Pro Bahn und Grüne äußern sich zu Vorstoß der Initiative WiduLand.

Matthias Bungeroth

Bielefeld. Die in der vergangenen Woche von der Bürgerinitiative WiduLand aus Vlotho vorgelegte Studie zum Neubau der ICE-Bahnstrecke Bielefeld-Hannover sorgt weiter für Debatten. Von der Initiative beauftragte Experten hatten einen Plan vorgelegt, wonach die Strecke zu großen Teilen im Bestand ertüchtigt und ausgebaut werden soll und in den Bereichen Bückeburg und Haste jeweils eine Umfahrung der bestehenden Trasse neu gebaut werden soll.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema