0
Nur kurz gab es im Dezember 2017 Schnee in Herford, der den Weihnachtsmarkt in eine zauberhafte Winterlandschaft verwandelte. - © Kiel-Steinkamp
Nur kurz gab es im Dezember 2017 Schnee in Herford, der den Weihnachtsmarkt in eine zauberhafte Winterlandschaft verwandelte. | © Kiel-Steinkamp

Wetter Von weißen Weihnachten, dem Nebel des Grauens und längeren Tagen

Der Lübbecker Meteorologe Friedrich Föst stimmt OWL auf die Festtage ein.

Matthias Bungeroth
20.12.2021 , 18:00 Uhr

Lübbecke. Wenn man den Lübbecker Meteorologen Friedrich  Föst fragt, wie es denn in diesem Jahr aussieht mit weißen Weihnachten in Ostwestfalen-Lippe,  wird der Experte nachdenklich. "Es ist noch völlig offen, weil die Wetterlage ziemlich kompliziert ist", sagt der Experte zu dem Thema, das wohl insbesondere die Kinder ganz besonders interessieren dürfte. Gehören doch Rodelpartien, Schneeballschlachten oder das Schneemannbauen seit Jahrzehnten zu den Lieblingsbeschäftigungen aller Mädchen und Jungen.

Mehr zum Thema