0
In einer Schachtel liegen befüllte Spritzen mit dem Impfstoff von Moderna für die Booster-Impfung bereit. - © picture alliance/dpa
In einer Schachtel liegen befüllte Spritzen mit dem Impfstoff von Moderna für die Booster-Impfung bereit. | © picture alliance/dpa

Ministerium lockert Regel Wüst bestätigt: Booster-Impfung in NRW nach vier Wochen möglich

Es gebe aber keine ausdrückliche Empfehlung dafür, sagte der NRW-Ministerpräsident. Der neue Erlass solle "kommunikative Fragezeichen" klären.

14.12.2021 | Stand 14.12.2021, 15:43 Uhr |

Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen können sich Bürgerinnen und Bürger in den Impfstellen von Kommunen und Kreisen in Zukunft bereits nach vier Wochen eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus holen. Das hat das NRW-Gesundheitsministerium am Montag in einem Erlass geregelt.

Mehr zum Thema