Deutschlands Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt, dass eine Auffrischimpfung in der Regel im Abstand von sechs Monaten zur letzten Impfstoffdosis der Grundimmunisierung erfolgen soll. - © AFP or licensors
Deutschlands Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt, dass eine Auffrischimpfung in der Regel im Abstand von sechs Monaten zur letzten Impfstoffdosis der Grundimmunisierung erfolgen soll. | © AFP or licensors

NW Plus Logo Schon vor dem fünften Monat Experten fordern frühere Booster-Impfung - geht das in OWL überhaupt?

Die Ständige Impfkommission empfiehlt eine Booster-Impfung ab dem fünften Monat nach Grundimmunisierung. Immer mehr Experten raten aber zur Schnelligkeit beim Boostern - ohne Rücksicht auf Fristen.

Larissa Kirchhoff

Bielefeld. Anfangs waren es sechs Monate, jetzt nur noch fünf - die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) hat die Frist der Grundimmunisierung bis zur Verabreichung einer Booster-Impfung verkürzt. Jetzt rät Virologe Christian Drosten in der ARD angesichts der raschen Verbreitung der Omikron-Variante sogar zu noch schnelleren Auffrischungsimpfungen.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema