Anfang September kam es zu Polizeimaßnahmen gegen die Hells Angels. - © picture alliance/dpa
Anfang September kam es zu Polizeimaßnahmen gegen die Hells Angels. | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Mord unter Hells Angels?

Leichenteile im Rhein: Wer ist der gesuchte Rockerboss?

Vor sieben Jahren erschütterte ein Rocker-Mord NRW. Nun sind sich die Ermittler sicher, den Täter gefunden zu haben. Nur dieser hält sich offenbar im Iran auf - und verhöhnt die Ermittler in sozialen Medien.

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Die Polizei jagt einen mutmaßlichen Mörder: Ramin Y., Rockerboss der Hells Angels aus Mönchengladbach, soll einen anderen Rocker getötet haben. Doch Y. ist abgetaucht. Zumindest scheinbar. Denn er macht keinen Hehl daraus, wo er sich aufhält. Was steckt hinter der Geschichte? Lesen Sie auch:"Schieß doch!" - wie der Rockerkrieg in NRW eskalierte Ramin Y. ist durchtrainiert. Volltätowiert. Der Bart akkurat in Form. Im Internet zeigt sich der Deutsch-Iraner mit Luxusmarken wie Givenchy oder Versace. Posiert vor Lamborghinis und Bentleys...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema