Schul- und Bildungsministerin von Nordrhein-Westfalen: Yvonne Gebauer. - © picture alliance / Flashpic
Schul- und Bildungsministerin von Nordrhein-Westfalen: Yvonne Gebauer. | © picture alliance / Flashpic
NW Plus Logo NRW-Schulministerin

Bald nur noch infizierte Schüler in Corona-Quarantäne?

Derzeit befinden sich 30.000 Schüler und Schülerinnen in NRW in Quarantäne. Auch aus Ostwestfalen-Lippe kommt nun die Forderung nach einer Änderung der Regeln.

Dorothea Hülsmeier

Düsseldorf. Trotz rasant steigender Corona-Infektionszahlen unter Schulkindern plant das nordrhein-westfälische Schulministerium keine schärferen Schutzmaßnahmen und dringt auf eine bundesweite Lockerung der Quarantäne-Regeln an Schulen. „Unsere Schutzmaßnahmen greifen", sagte FDP-Schulministerin Yvonne Gebauer am Mittwoch im Schulausschuss des Landtags. Ihr „Wunsch" sei, dass künftig nur noch nachweislich mit Corona infizierte Schülerinnen und Schüler in häusliche Quarantäne gehen sollten. Sie hoffe auf einen entsprechenden Beschluss bei den laufenden Bund-Länder-Gesprächen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG