0
Christina Schulze Föcking (CDU), ehemalige nordrhein-westfälische Agrarministerin, wartet auf ihre Zeugenaussage vor dem Untersuchungsausschuss des Landtags. - © picture alliance/dpa
Christina Schulze Föcking (CDU), ehemalige nordrhein-westfälische Agrarministerin, wartet auf ihre Zeugenaussage vor dem Untersuchungsausschuss des Landtags. | © picture alliance/dpa
NRW

"Hacker-Affäre": CDU und FDP weisen Vorwurf der Verschleierung zurück

Die Opposition aus SPD und Grünen kommt in einem Sondervotum zu einem ganz anderen Ergebnis.

Dorothea Hülsmeier
17.05.2021 | Stand 17.05.2021, 12:18 Uhr

Düsseldorf. Gut drei Jahre nach der „Hacker-Affäre" um die damalige Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking (CDU) haben die Regierungsfraktionen Vorwürfe der Verschleierung von Ermittlungsergebnissen durch die Landesregierung abschließend zurückgewiesen.

Mehr zum Thema