Die Hürden der Notbetreuung sind gering und Kitas werden trotz Lockdown immer voller. - © picture alliance/dpa
Die Hürden der Notbetreuung sind gering und Kitas werden trotz Lockdown immer voller. | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Corona-Pandemie

SPD will Nachweispflichten für Kita-Notbetreuung

Eigentlich gibt es derzeit „Notbetreuung“ in den Kitas. Vielerorts sei davon allerdings nichts zu merken, kritisieren SPD und Gewerkschafter. Die Kitas seien voll und Ärger mit den Eltern sei „vorprogrammiert“.

Bettina Grönewald

Düsseldorf. Die SPD-Opposition fordert Nachweispflichten für die Notbetreuung in Kitas in der Corona-Pandemie. Die schriftliche Eigenerklärung, die Eltern derzeit abgeben müssten, entspreche dem Muster „Ich bin wichtig, dann muss mein Kind in die Kita", kritisierte SPD-Landtagsfraktionschef Thomas Kutschaty am Dienstag in Düsseldorf. Dies führe dazu, dass kaum jemand sein Kind zuhause behalte und das Infektionsrisiko in den Kitas nicht gesenkt werden könne...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG