In dem mit einer gestrichelten Linie markierten Suchraum soll die künftige neue Bahntrasse zwischen Bielefeld und Hannover liegen. Neue Gleise würden auch die Fahrt des ICE (kl. Foto) wesentlich schneller machen. - © Montage: Kathrin Brinkmann
In dem mit einer gestrichelten Linie markierten Suchraum soll die künftige neue Bahntrasse zwischen Bielefeld und Hannover liegen. Neue Gleise würden auch die Fahrt des ICE (kl. Foto) wesentlich schneller machen. | © Montage: Kathrin Brinkmann
NW Plus Logo Verkehr

Suche nach neuer ICE-Bahntrasse durch OWL beginnt mit "weißem Blatt Papier"

Am 14. Januar startet der digitale Dialog zu dem Milliardenprojekt

Matthias Bungeroth

Bielefeld/Porta Westfalica. Der mögliche Neubau einer ICE-Trasse zwischen Bielefeld und Hannover ist nach dem Lückenschluss der Autobahnen 30 und 33 das nächste große Infrastrukturprojekt, das die Menschen in Ostwestfalen-Lippe bewegt. Viele Bürgerinnen und Bürger machen sich Sorgen, ob ein solches Projekt nicht zu heftig in die Belange des Naturschutzes und ihrer Siedlungsräume eingreift. Es gibt reichlich Gesprächsbedarf. Diesen greift die Deutsche Bahn, die vom Bund mit der Planung des Großprojekts beauftragt worden ist, auf und startet ab Donnerstag, 14...

Jetzt weiterlesen?
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG