Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer, kommt aus Bielefeld. - © Picture alliance
Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer, kommt aus Bielefeld. | © Picture alliance
NW Plus Logo "Ein Lockdown wäre falsch"

Ärztepräsident kritisiert Corona-Maßnahmen der Behörden

Klaus Reinhardt aus Bielefeld empfiehlt, die Inzidenzahl von 50 nicht als alleinigen Maßstab zu verwenden. Viel wichtiger sei zu schauen, welche Altersgruppe sich ansteckt.

Martin Fröhlich

Bielefeld. Die Kluft zwischen den Medizinern im Land und den Behörden wächst beim Thema Corona. Jetzt hat der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt aus Bielefeld, einige Herangehensweisen kritisiert. Vor allem die zentrale Bewertung über die Inzidenzzahl von 50 nahm er ins Visier. Reinhardt war Gast in der „Phoenix Runde“ im Fernsehen. Er warb dort für eine differenziertere Herangehensweise beim Versuch, die Corona-Ausbreitung einzudämmen. "Wir müssen uns schon fragen, ob die Inzidenzzahl von 50 Neuinfektionen auf 100...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG