0
Mit 300 km/h sollen die ICE-Züge künftig zwischen Bielefeld und Berlin unterwegs sein. Auch der Nahverkehr soll ausgebaut werden. - © picture alliance
Mit 300 km/h sollen die ICE-Züge künftig zwischen Bielefeld und Berlin unterwegs sein. Auch der Nahverkehr soll ausgebaut werden. | © picture alliance

Verkehr Neubau der ICE-Trasse: In 36 Minuten von Bielefeld nach Hannover

Die Bahn soll schneller und pünktlicher werden. Das will Verkehrsminister Scheuer. Sein Masterplan Schiene enthält auch den Ausbau der ICE-Trasse Bielefeld-Hannover. Der Porta-Tunnel ist vom Tisch.

Matthias Bungeroth
30.06.2020 | Stand 30.06.2020, 17:34 Uhr

Bielefeld. Die Politik in Berlin hat die Weichen für einen Neubau der ICE-Trasse zwischen Bielefeld und Hannover gestellt. Das Projekt gehört zu den Topzielen des Masterplans Schiene, den Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in Berlin vorstellte. Zentraler Bestandteil des Masterplans ist die Umsetzung eines Deutschlandtakts der Bahn.

realisiert durch evolver group