0
NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) informierte am Donnerstag über den neuen Ermittlungsstand. - © picture alliance/dpa
NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) informierte am Donnerstag über den neuen Ermittlungsstand. | © picture alliance/dpa

Immer größere Dimensionen Weitere Täter im Missbrauchsfall Bergisch Gladbach wohl noch aktiv

Mehrere Männer sollen ihre eigenen Kinder missbraucht haben. Verdächtige sollen die Opfer untereinander getauscht haben.

08.11.2019 | Stand 08.11.2019, 17:50 Uhr

Köln/Bergisch Gladbach (lnw). Der Missbrauchsfall von Bergisch Gladbach zieht immer weitere Kreise: Die Polizei befürchtet, dass noch unbekannte Täter nach wie vor aktiv sind. Mehr als 150 Ermittler arbeiten mit Hochdruck an der Auswertung der sichergestellten Daten, „um schnellstmöglich noch andauernden Kindesmissbrauch zu unterbinden", wie die federführende Kölner Polizei am Freitag erklärte.

realisiert durch evolver group