0
In Bielefeld wurde im Jahr 2018 mehr Geld für den Verwaltungsaufwand ausgegeben, als die Stadt an Anliegerbeiträgen eingenommen hat. - © Wolfgang Rudolf
In Bielefeld wurde im Jahr 2018 mehr Geld für den Verwaltungsaufwand ausgegeben, als die Stadt an Anliegerbeiträgen eingenommen hat. | © Wolfgang Rudolf

Straßenausbaubeiträge In vielen Rathäusern ist der Aufwand höher als der Ertrag

In Bielefeld wurde im Jahr 2018 mehr Geld für den Verwaltungsaufwand ausgegeben, als die Stadt eingenommen hat.

Lothar Schmalen
06.11.2019 | Stand 06.11.2019, 07:14 Uhr

Düsseldorf/Bielefeld. Das schlagendste Argument für die Abschaffung der Straßenbaubeiträge kommt ausgerechnet aus dem Bielefelder Rathaus. Dort wurde im Jahr 2018 mehr Geld für den Verwaltungsaufwand ausgegeben, als die Stadt eingenommen hat.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group