0
Blick in die Abschiebehaftanstalt Büren. - © Finke
Blick in die Abschiebehaftanstalt Büren. | © Finke

Büren Initiative kritisiert Verschärfung der Abschiebehaft

Kritik: Verein befürchtet Rückschritte im Haftrecht für Flüchtlinge in Büren. Mit einem neuen Sanktionsverfahren sollen Mitarbeiter künftig entscheiden, welche Strafe etwa bei Beleidigungen verhängt werden.

12.07.2018 | Stand 15.08.2018, 06:45 Uhr

Büren. Der Verein „Hilfe für Menschen in Abschiebehaft Büren" kritisiert die geplanten Verschärfungen der Abschiebehaft in Büren im Kreis Paderborn scharf. „Der von der Landesregierung beschlossene Gesetzentwurf ist ein kaum vorstellbarer Rückschritt im Haftrecht für geflüchtete Menschen", kritisiert Vereinssprecher Frank Gockel. Der Verein bemängeltet ein neues Sanktionsverfahren und eingeschränkte Kommunikations- und Besuchsmöglichkeiten.

realisiert durch evolver group