0
Von den Naturschutzverbänden wird die Senne auch gerne als Juwel bezeichnet. - © Annika Falk-Clausen
Von den Naturschutzverbänden wird die Senne auch gerne als Juwel bezeichnet. | © Annika Falk-Clausen

Bad Lippspringe Experten sprechen sich für Nationalpark Senne aus

Treffen: Auf Einladung des Fördervereins sprechen ehemalige Politiker und Experten von einer großen Chance für die Natur sowie für den Tourismus und die Wirtschaft in der Region

Tessa Rinkes
14.09.2017 | Stand 14.09.2017, 12:57 Uhr

Bad Lippspringe. Als ein Juwel wird die Senne von Naturschutzverbänden bezeichnet. Um diese einzigartige Natur erhalten zu können, hat der Förderverein Nationalpark Senne-Eggegebirge zur Informationsveranstaltung „Heute Schießplatz – morgen Erlebnisraum" geladen. Auch der ehemalige Bundesminister Klaus Töpfer (CDU) setzt sich für einen Nationalpark ein.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG