0
Von den Naturschutzverbänden wird die Senne auch gerne als Juwel bezeichnet. - © Annika Falk-Clausen
Von den Naturschutzverbänden wird die Senne auch gerne als Juwel bezeichnet. | © Annika Falk-Clausen

Bad Lippspringe Experten sprechen sich für Nationalpark Senne aus

Treffen: Auf Einladung des Fördervereins sprechen ehemalige Politiker und Experten von einer großen Chance für die Natur sowie für den Tourismus und die Wirtschaft in der Region

Tessa Rinkes
14.09.2017 | Stand 14.09.2017, 12:57 Uhr
Initiatorin: Erdmute von Voithenberg. - © Rinkes
Initiatorin: Erdmute von Voithenberg. | © Rinkes

Bad Lippspringe. Als ein Juwel wird die Senne von Naturschutzverbänden bezeichnet. Um diese einzigartige Natur erhalten zu können, hat der Förderverein Nationalpark Senne-Eggegebirge zur Informationsveranstaltung „Heute Schießplatz – morgen Erlebnisraum" geladen. Auch der ehemalige Bundesminister Klaus Töpfer (CDU) setzt sich für einen Nationalpark ein.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group