0
Die WHO benennt die Varianten nach Buchstaben des griechischen Alphabets, um Diskriminierungen zu vermeiden. - © picture alliance / Zoonar
Die WHO benennt die Varianten nach Buchstaben des griechischen Alphabets, um Diskriminierungen zu vermeiden. | © picture alliance / Zoonar

Verbreitung bis Impfschutz Nach Delta kommt Omikron: Welche Corona-Varianten im Umlauf sind

Sie haben kryptische Bezeichnungen und erschweren die Eindämmung der Pandemie: Corona-Varianten. Was über sie bekannt ist und wie man sie bekämpft.

Juliet Ackermann
30.11.2021 | Stand 23.06.2022, 10:24 Uhr
Björn Vahle

Bielefeld. Seit Ende 2020 wird über die zunehmende Verbreitung neu aufgetretener Virusvarianten von SARS-CoV-2 berichtet. Die Weltgesundheitsorganisation WHO stuft inzwischen fünf davon als besorgniserregend ein, darunter auch die neueste mit dem Namen Omikron alias B.1.1.529. Sie soll die bisher komplexeste Version sein. Besorgniserregende Varianten unterscheiden sich von den herkömmlichen laut RKI in ihren Erregereigenschaften wie der Übertragbarkeit.

Mehr zum Thema